Leichte Küche: Gebratenes Doradenfilet mit Bohnengemüse auf Joghurtsauce!

DoradenfiletKnuspriges Doradenfilet auf Bohnengemüse abgerundet mit
einer frischen Joghurtsauce, ein ausgefallenes Rezept für Feinschmecker!

Zutaten (Für 4 Personen)

140 g getrocknete Schwarzaugen-Bohnen
1 TL Kapern aus dem Glas
2 eingelegte Sardellenfilets in Öl
1 TL grobkörniger Senf
1 EL frisch gehackte Petersilie
1 TL frisch gehackter Estragon
200 g Naturjoghurt
1 EL Olivenöl (für die Joghurtsauce)
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Zitronensaft (für den Joghurt und den Fisch)
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
3 Pimentkörner
3 Tomaten
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1,5 cm frischer Ingwer
3 EL Olivenöl (für das Gemüse)
3 EL passierte Tomaten
1 Prise Chilipulver
1 Prise gemahlenes Bohnenkraut
600 g Doradenfilet, küchenfertig, mit Haut
1/2 TL zerstoßene Chiliflocken (für den Fisch)
1/2 TL Zitronenzesten
1/2 TL Orangenzesten
1 EL grob gehacktes Basilikum

Zubereitung:

  • Die Bohnen ca. 12 Stunden über Nacht einweichen.
  • Für die Joghurtsauce die Kapern und Sardellenfilets gut abtropfen lassen und
    klein hacken.
  • Mit dem Senf, der Petersilie, dem Estragon, dem Joghurt und dem Olivenöl
    verrühren und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
  • Die Zwiebel halbieren und mit Lorbeer, Piment, den abgegossenen Bohnen und
    einer Prise Salz in einen Topf geben und mit so viel Wasser auffüllen, dass alles
    gut bedeckt ist. Zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde köcheln
    lassen.
  • Zwischenzeitlich die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, danach mit kaltem
    Wasser abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in kleine
    Würfel schneiden.
  • Die Schalotte, den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken.
  • In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und den Knoblauch mit der Schalotte und dem
    Ingwer anschwitzen. Die Bohnen abgießen, gut abtropfen lassen und mit in die
    Pfanne geben.
  • Kurz anschwitzen, die Tomatenwürfel und passierten Tomaten einrühren, mit
    Salz, Pfeffer, Chili und Bohnenkraut würzen, den Herd ausschalten und die
    Bohnen warm halten.
  • Den Fisch waschen, trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer
    Zitronensaft würzen und in einer weiteren heißen Pfanne mit 2 EL Öl auf der
    Hautseite goldbraun braten.
  • Den Fisch wenden, die Hitze reduzieren und den Fisch ziehen lassen, bis er
    glasig ist. Mit Chiliflocken bestreuen.
  • Die Zitronen- und Orangenzesten mit dem Basilikum unter das Bohnengemüse
    mischen, noch einmal abschmecken, auf vorgewärmte Teller verteilen, den Fisch
    darauf setzen und die Joghurtsauce drum herum träufeln. Sofort servieren.

Viel Spaß beim Kochen wünscht das gesamte CUTANI Team…

Hinterlassen Sie einen Kommentar